Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Mitarbeiterdateien+

Hauptinhalt

Sonstige Publikationen (Forschungsberichte, Dokumentationen, Broschüren)

  • HOLTAPPELS, H.G. (1980): Pragmatische Devianz- und Kontrollkonzepte bei Lehrern. Empirische Studie über Alltagswissen und abweichendes Verhalten in der Hauptschule. Diplomarbeit, Bergische Universität-Gesamthochschule Wuppertal. Wuppertal
  • HOLTAPPELS, H.G. (1983): Methodische Verfahren zur Erfassung der Schülerperspektive. Projektinformation auf dem Kolloquium der Deutschen Forschungsgemeinschaft zum DFG-Schwerpunktprogramm "Pädagogische Jugendforschung" 1983 in Berlin, Wuppertal
  • HOLTAPPELS, H.G./ MALINOWSKI, P (1984): Sozialpädagogik in die Schule: Innovationsspielräume entdecken! Praxisorientierte Schulforschung und Möglichkeiten zu einer "inneren" Reform von Schule, GPS-Schriften Band 1, Wuppertal
  • MALINOWSKI, P./ HOLTAPPELS, H.G./ HUGO, R. (1987): Umweltschutz - Problembewußtsein, Einstellungen und Verhalten. Düsseldorfer Schüler äußern sich zum Umweltschutz. In: Umweltschutzerziehung in Düsseldorf. Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I, Düsseldorf, S. 13-50
  • KLEMM, K./ BÖTTCHER, W./ HOLTAPPELS, H.G./ RÖSNER, E. (1988): Stellungnahme anläßlich der öffentlichen Anhörung von Sachverständigen im Rahmen der Beratung des Gesetzentwurfes der Bundesregierung zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgese tzes am 22.2. 1988. In: Deutscher Bundestag, Ausschuß für Bildung und Wissenschaft, Ausschußdrucksache 11/026, Bonn
  • HOLTAPPELS, H.G./ KANDERS, M./ PFEIFFER, H./ DE WITT, C. (1989): Abschlußbericht der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Modellversuch "Informations- und kommunikationstechnologische Grundbildung im Pflichtbereich der Sekundarstufe I der allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen". Dortmund, 201 Seiten
  • BÖTTCHER, W./ HOLTAPPELS, H.G./ RÖSNER, E. (1990): Was ist den Bundesdeutschen die Bildung wert? In: DGB-Bundesvorstand, Abteilung Allgemeine Bildung (Hrsg.), BAföG '90. Argumente und Materialien, Frankfurt/M., S. 45-85
  • HOLTAPPELS, H.G. (1990): Kinder heute - Gewandelte Bedingungen des Aufwachsens von Kindern. In: AG Stadtökologie + Sozialpolitische Konzepte (Hrsg.), Gesündere Städte durch ökologische Stadtplanung. Ursachen - Wirkungen - Indikatoren? Bericht über die 1. Werkstatt Stadtökologie vom 19.-20.März 1990 in Witten. Witten, S. 1-9
  • BURKARD, Ch./ HOLTAPPELS, H.G./ MAUTHE, A./ RÖSNER, E. (1990): Stadtentwicklung und Öffnung von Schule. Endbericht 1990, Dortmund, 584 Seiten
  • HOLTAPPELS, H.G. (1991): Mehr Zeit für Kinder. Bestandsaufnahme und konzeptionelle Überlegungen zu Angeboten elternergänzender Erziehung an Grundschulen. In: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg (Hrsg.), Ganztagesangebote für Schülerinnen und Schüler. Informationen - Analysen - Meinungen (Broschüre). Ludwigsburg, S. 83-103
  • BURKARD, CH./ HOLTAPPELS, H.G. (1991): Schule und außerschulische Jugendbildung. Aktuelle Begründungen und neue Formen der Zusammenarbeit. In Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), Schule und außerschulische Jugendbildung - Materialien aus dem Projekt "Zusammen Lernen", Bonn, S. 25-78
  • HOLTAPPELS, H.G. (1992): Kinderzeit ist mehr als Schulzeit - Schule ist mehr als Unterricht! Plädoyer für eine Vernetzung ganztägiger Angebote und Einrichtungen für Schulkinder. In: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.), Was tun Kinder nach der Schule? Dokumentation der Fachtagung. München, S. 59-68
  • HOLTAPPELS, H.G. (1993): Stellungnahme anläßlich der öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zu Ganztagsangeboten für Schulkinder der Ausschüsse für Schule und Weiterbildung, für Frauenpolitik sowie für Kinder, Jugend und Familie im Landtag Nordrhein-Westfalen, am 17.3. 1993 in Düsseldorf. Ausschußprotokoll 11/845, Düsseldorf
  • HOLTAPPELS, H.G. (1993): Stellungnahme anläßlich der öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zu Ganztagsschulen und Ganztagsangeboten, des Ausschusses für Schule, Jugend und Berufsausbildung in der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, am 15.4. 1993 in Hamburg. Ausschußprotokoll 14/18, Hamburg
  • HOLTAPPELS, H.G./ RÖSNER, E. (1993): Schulstrukturen in Bayern. Gutachten zur Angebotsoptimierung, weiterführender Schulen in Bayern. Dortmund
  • HOLTAPPELS, H.G. (1994): Wie Schulen sich verändern? Analyse schulischer Innovationsverläufe am Beispiel von Vollen Halbtagsschulen und Ganztagsschulen". Forschungsbericht über eine explorative Studie. Dortmund
  • HOLTAPPELS, H.G. (1996): Schulzeit und Schulkonzept als Qualitätsfaktoren der Schulentwicklung. Analyse schulischer Innovationsverläufe und -wirkungen in der Primarstufe am Beispiel von Halbtagsschulen in Niedersachsen. Forschungsbericht. Dortmund
  • HOLTAPPELS, H.G. (1996): Schulkonzeptentwicklung für die "Kleine Grundschule". In: Situation und Entwicklung der Kleinen Grundschulen im Land Brandenburg, hrsg. vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (Broschüre). Potsdam, S. 68-97
  • HOLTAPPELS, H.G. (1997): Gewalt im sozialen Kontext der Schule. Empirische Problemanalyse und schulpädagogische Präventionsansätze. In: Polizei-Führungsakademie Münster (Hrsg.), Deutscher Präventionstag 1996. Kriminalprävention - Programme und Projekte in der Praxis (III), Münster, S. 231-242
  • HOLTAPPELS, H.G. (1997): Gewalt an hessischen Schulen. Forschungsergebnisse über Erscheinungsformen und Bedingungen für Schülergewalt. In: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik (Hrsg.), Schule und Beratung Nr.7, Konfliktlösung macht Schule, Wiesbaden, S. 7-12
  • HOLTAPPELS, H.G.: (1997) Grundschulentwicklung und Lehrerarbeitszeit. Empirische Studie über Zeitorganisation, Arbeitsbelastung und pädagogische Tätigkeit von Lehrkräften in hessischen Grundschulen. Forschungsbericht. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G./ HORSTKEMPER, M. (1998): Lern- und Forschungswerkstatt an der Hochschule Vechta. Brücke zwischen Lehrerbildung und Schulentwicklung. In: G. Warnken (Hrsg.), Forschungswerkstätten und Schulentwicklung, Bericht zur Tagung am 20. und 21.Juni 1997 an der Hochschule in Vechta, Oldenburger Vor-Drucke 347. Oldenburg, S. 90-103
  • HOLTAPPELS, H.G. (1998): Schulprogramm und Evaluation - Strategien der Schulentwicklung und Qualitätssicherung. Material für die Fortbildung von Schulleitungen und Schulaufsicht. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G. (1998): Entwicklung von Primarschulen zu Verlässlichen Halbtagsgrundschulen in Hamburg. Zwischenbericht über externe Beratung, Konzeptentwicklung und Evaluation. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G. (1999): Volle Halbtagsschule - ein Modell für eine reformorientierte und familienfreundliche Grundschule. In: Verein Arbeit für Alle e.V. (Hrsg.), Betreute Grundschule - Chance für Familie und neue Arbeitsplätze. Dokumentation der Fachtagung vom 17.06.1998, Kiel, S. 23-42
  • HOLTAPPELS, H.G. (1999): Schulkonzeptentwicklung und Evaluation - Beispiele für Entwicklungsprozesse in Grundschulen. In: I. Kemnade (Hrsg.), Schulbegleitforschung und Lernwerkstätten, Oldenburger Vor-Drucke 409, Oldenburg, S. 23-45
  • HOLTAPPELS, H.G./ ALTERMANN-KÖSTER, M. (1999): Entwicklung von Primarschulen zu Verlässlichen Halbtagsgrundschulen in Hamburg. Zwischenbericht über Ergebnisse der schriftlichen Schulleitungsbefragung. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G. (2000): Entwicklung von Primarschulen zu Verlässlichen Halbtagsgrundschulen in Hamburg. Forschungsbericht über Ergebnisse der schriftlichen Schulleitungsbefragung. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G. (2000): Pädagogische Gestaltung von Verlässlichen Halbtagsgrundschulen in Hamburg. Forschungsbericht über Befragungs-ergebnisse zur Lehrerperspektive. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G. (2000): Verlässliche Halbtagsgrundschule in Hamburg aus der Elternperspektive. Forschungsbericht über Ergebnisse der Elternbefragung. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G./ LINDAU-BANK, D. (2000): Entwicklungsprozesse und externe Beratung von Verlässlichen Halbtagsgrundschulen in Hamburg. 2. Bericht über externe Beratung in Grundschulen zur Konzeptentwicklung und Evaluation. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G. (2000): Entwicklung von Primarschulen zu Verlässlichen Halbtagsgrundschulen in Hamburg. Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleituntersuchungen. Vechta (Gesamtbericht)
  • HOLTAPPELS, H.G. (2001): Schulentwicklung und Qualitätssicherung im Schulbereich. In: J.-H. Olbertz/ H.-U. Otto (Hrsg.), Qualität von Bildung. Vier Perspektiven. Arbeitsberichte 2’01 des Instituts für Hochschulforschung Wittenberg. Wittenberg
  • HOLTAPPELS, H.G. (unter Mitarbeit von F. Simon) (2001): Inhaltsanalyse von Schulprogrammen Hamburger Schulen. Forschungsbericht über Ergebnisse einer Kerndatenanalyse. Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G./ MÜLLER, S. (2001): Inhaltliche Analyse der Hamburger Schulprogramme. Forschungsbericht. Dortmund
  • HOLTAPPELS, H.G./ SIMON, F. (2002): Schulqualität und Schulentwicklung über Schulprogramm. Zwischenbericht über Forschungsergebnisse der Begleitforschung zum Pilotprojekt „Schulprogrammentwicklung, Beratung und Evaluation“ in Niedersachsen. Dortmund/Vechta
  • HOLTAPPELS, H.G./ LEFFELSEND, S. (2003): Entwicklung überfachlicher Kompetenzen durch Schülertrainings und Unterrichtsentwicklung. Ergebnisse einer Schülerbefragung als Teil der Abschlussevaluation des Projektes „Schule & Co.“. Gütersloh
  • HOLTAPPELS, H.G./ SCHNETZER, T.: (2003) Analyse beispielhafter Schulkonzepte von Schulen in Ganztagsform. Berlin/Dortmund (Broschüre des BMBF)
  • HOLTAPPELS, H.G./ SPINATH, B./ SCHULTE, S. „Lernkultur und Innovationsprozesse in Bildungseinrichtungen“. Bericht über eine Vorstudie im Rahmen des Forschungsbandes der UniDo „Integration von Wissens- und Dienstleistungsarbeit (InWiDa)“
  • HOLTAPPELS, H.G. (2004): Entwicklung von Ganztagsschulen – Modelle und Konzeptentwicklung. In: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Zukunft Bildung und Betreuung. Startkonferenz zum Investitionsprogramm (Dokumentation). Berlin/Bonn, S. 86-111
  • HOLTAPPELS, H.G./ HEERDEGEN, M./ BRÄUER, H./ HARAZD, B./ BOS, W. (2004): Schulqualität von Bremer Grundschulen im Halbtagsbetrieb. Empirische Vergleichsuntersuchung in Vollen Halbtagsschulen und Verlässlichen Grundschulen in Verbindung mit IGLU – Forschungsbericht zur IGLU-Zusatzstudie. Dortmund
  • HOLTAPPELS, H.G./ HEERDEGEN, M. (2004): Übersichtsstudie zu Forschungserkenntnissen über Fortbildungsbedarf und Schulentwicklungserfahrungen in Schulen im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Ganztagsschulen (Expertise), im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), Dortmund
  • HOLTAPPELS, H.G./ HEERDEGEN, M./ NIEDERBACHER, A./ VAN OPHYUSEN, S. / SIMON, F. (2004): Schulqualität über Schulprogramm und Evaluation in Niedersachsen. Forschungsbericht zum Pilotprojekt des Landes Niedersachsen „Schulprogrammarbeit, Evaluation und Beratung“. Dortmund
  • BERKEMEYER, N./ HOLTAPPELS, H.G. (2005): Arbeitsweise und Wirkungen schulischer Steuergruppen. Empirische Studie zur Steuerung der Schulentwicklungsarbeit im Rahmen des niedersächsischen Projekts „Qualitätsentwicklung in Netzwerken“. Forschungsbericht. In Niedersächsisches Kultusministerium (Hrsg.), Qualitätsentwicklung in Netzwerken, Abschlussbericht Heft 2, Hannover, S. 30-75
  • HÖHMANN, K./ HOLTAPPELS, H.G. /KAMSKI, I./ SCHNETZER, T. (2006): Was ist eigentlich eine Ganztagsschule? Eine Informationsbroschüre für Eltern und Interessierte mit DVD. Berlin (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin, 56 Seiten + DVD)
  • HOLTAPPELS, H.G./ KLIEME, E./ RAUSCHENBACH, T./ STECHER, L. (Hrsg.) (2007): Ganztagsschule in Deutschland. Zusammengefasste Ergebnisse der „Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen“ (StEG). Vorabdruck zur Pressekonferenz am 19. März 2007. Dortmund, 58 Seiten
  • HOLTAPPELS, H.G. /KAMSKI, I./ SCHNETZER, T. (2007): Ganztagsschule im Spiegel der Forschung. Zentrale Ergebnisse der Ausgangserhebung der „Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen“ (StEG) – Eine Informationsbroschüre. Dortmund (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Berlin, 78 Seiten)
  • HOLTAPPELS, H.G.: Pilotphase für die Gemeinschaftsschule in Berlin. Expertise zur Implementation und Gestaltung der Gemeinschaftsschule in Berlin. Dortmund 2008 (Expertise, 61 Seiten)
  • Das Konsortium der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) (Hrsg.): Ganztagsschule: Entwicklung und Wirkungen. Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen 2005-2010. Frankfurt/M. 2010 (31 Seiten)
  • Forschungsteam der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) (Hrsg.): Ganztagsschule: 2012/2013. Deskriptive Befunde einer bundesdeutschen Befragung. Frankfurt/M. 2013 (91 Seiten)
  • StEG-Konsortium (Hrsg.) (2015): Ganztagsschule 2014/2015. Deskriptive Befunde einer bundesweiten Befragung (Forschungsbericht). Frankfurt/M., Dortmund, Gießen & München (111 Seiten)
  • Das Konsortium der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) (Hrsg.) (2016): Ganztagsschule: Bildungsqualität und Wirkungen außerunterrichtlicher Angebote. Ergebnisse der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen 2012-2015. Frankfurt/M. (Broschüre, 44 Seiten)
  • HOLTAPPELS, H. G., McELVANY, N., SCHWABE, F., WEISCHENBERG, J., AVERBECK, K. & HARTWIG, S. J. (2017): Wissenschaftliche Begleitung 2014-2016 zum Schulversuch „Längeres Gemeinsames Lernen – Gemeinschaftsschule“. Abschlussbericht. Dortmund.
  • HOLTAPPELS, H. G. & AVERBECK, K. (2018): Entwicklung der Schulorganisation und des jahrgangsübergreifenden Lernens in Grundschulverbünden in Nordrhein-Westfalen. Bericht der Wissenschaftlichen Begleitforschung. Dortmund (IFS-Eigendruck).

Stand: 18.05.2018



Social Media

ResearchGate Twitter
YouTube LinkedIn